VITA

Birgit-Lechtermann begann 1983 ihre Radio- und TV-Karriere bei Radio Luxembourg mit einer Ausbildung als Redakteurin und Moderatorin. Bis 1993 moderierte sie tägliche Sendungen wie »Guten Morgen Deutschland«, die zweistündige Mittagsshow und viele andere. Parallel zum Radio moderierte sie zunächst für das neu gegründete Privatfernsehen RTL plus und wechselte 1985 zum ZDF. Zehn Jahre moderierte sie für ZDF/ORF/SRG die große Spielshow »1, 2 oder 3«. Hinzu kamen die Moderation des Technik-Magazins »Technik 2000« (ZDF) und der Familienshow »Mit dem Kopf durch die Wand« (ZDF). Ab 1993 moderierte sie zusätzlich für VOX 300 Folgen der täglichen Quizshow »Trivial Pursuit«. Zwei Jahre später entwickelte sie für Super RTL die Spielshow »Die Super-RTL-Familie«. 1997 vertraute ihr RTL die Primetime-Show »Small Talk« an. Für TV- NRW moderierte sie außerdem ab 2000 die Talkshow »Birgit Lechtermann«. Von 2000 bis 2003 entwickelte sie zusätzlich für Endemol Deutschland erfolgreiche Fernsehformate. 2004 kreierte die gebürtige Gütersloherin für den KI.KA und die ARD die TV-Serie »Wir testen die Besten«, die im Mai 2005 mit dem »Goldenen Spatz« in der Kategorie Unterhaltung ausgezeichnet wurde. 2006 erhielt Birgit-Lechtermann an der Universität zu Köln den »Human Award«. Mit dem »Human Award« werden Personen und Persönlichkeiten ausgezeichnet, die mutige Initiatoren aus Erziehung, Wirtschaft und Wissenschaft sind. Personen, die Visionen leben und von der Notwendigkeit der Veränderung überzeugt sind.” 2007 war sie die Moderatorin aller TV-Werbespots für den Bertelsmann Club zum Thema “Bücher und Lesen”. Von 2007 bis 2009 entwickelte sie exklusiv für UFA Entertainment neue TV-Formate. 2010 – neben TV-Formatentwicklung und TV-Coaching konnte die AXA Birgit-Lechtermann gewinnen, um durch ihr neues Online-Portal zu führen.

Get Adobe Flash player